WaldrichSiegen: Energie im Unternehmen effizient genutzt

Strom und Wärme für den Eigenbedarf im eigenen Blockheizkraftwerk produziert

Energie in Zeiten des Klimawandels und steigender Strompreise effizient im Unternehmen nutzen – dieser Philosophie folgend produziert der Großwerkzeugmaschinenhersteller WaldrichSiegen Strom und Wärme für den Eigenbedarf in einem eigenen Blockheizkraftwerk. Am 18. November 2013 war WaldrichSiegen daher Gastgeber einer Fachveranstaltung des RegionalForums Siegen-Wittgenstein zum Thema Energieeffizienz.

Rund 40 interessierte Gäste aus lokalen Unternehmen und Kommunen besuchten den Großwerkzeugmaschinenhersteller in Burbach, um sich bei Fachvorträgen über das Thema "Eigenstromnutzung im Unternehmen – BHKW – Sonne – Wind" zu informieren. Bei der Besichtigung des Blockheizkraftwerks (BHKW) konnten sie sich zudem vor Ort von der praktischen Umsetzung eines solchen BHKWs überzeugen.

Hans Jürgen Röhrig, Fachbereich Einkauf bei WaldrichSiegen, und Norman Pfeil, Haustechnik, stellten zu Beginn der Veranstaltung das unternehmenseigene BHKW in einer Präsentation vor und zeigten es anschließend den Besuchern während einer Besichtigung. Das BHKW inklusive Pufferspeicher wurde 2010 errichtet und erzeugt 1.830.000 kWh Strom pro Jahr. "Die dazu entstehende thermische Energie nutzen wir zur Klimatisierung unseres Bürogebäudes und der Produktionshallen. Durch die gleichzeitige Erzeugung von Wärme und Strom geht nur sehr wenig Energie verloren. Insgesamt erreicht das BHKW einen Energiewirkungsgrad von 80 bis 90 %", berichtet Hans Jürgen Röhrig.

"Wir haben in den letzten Jahren in unserer Unternehmensgruppe in drei Firmen Blockheizkraftwerke in Betrieb genommen, mit denen wir unsere Energieeffizienzbilanz verbessern", erklärte Andrea Billig aus der Geschäftsleitung der HerkulesGroup. "Mit unserem BHKW in Siegen und der Modernisierung der Heizungsanlage haben wir im vergangenen Jahr den 2. Klimaschutzpreis der Stadt Siegen gewonnen".

Zusätzlich wurden bei der Veranstaltung Vorträge zum Thema "Photovoltaik zur Stromversorgung" und "Kleinwindanlagen zur Stromversorgung" gehalten. Ein Rundgang durch die Produktion von WaldrichSiegen rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Ihr Ansprechpartner

Gerne beantworten wir Ihre Fragen:

T: +49 2736 493-02

E-Mail-Anfrage