ThyssenKrupp Steel erteilt Auftrag zur Modernisierung von Walzenschleifmaschinen

Im Rahmen des Umbaus der Fertigstraße im Bochumer Warmwalzwerk hat die ThyssenKrupp Steel Europe AG WaldrichSiegen einen Auftrag zur Modernisierung von drei Walzenschleifmaschinen erteilt

Mit den modernisierten Maschinen wird ThyssenKrupp Steel den gestiegenen Genauigkeitsanforderungen nach dem Umbau der Walzgerüste gerecht. Der Einsatz der von WaldrichSiegen entwickelten und patentierten B-Achse ermöglicht die Bearbeitung der anspruchsvollen CVC Profile der Arbeitswalzen des neuen Gerüsts unter Berücksichtigung enger Fertigungstoleranzen. So ist eine maximale Formabweichung von 0,002 mm/m bei einer Kurvenhöhe von 0,1 mm garantiert.

Das neue CP Walzenmesssystem ermöglicht die Optimierung des Schleifprozesses und eine vollständige Dokumentation der Walzengeometrie. Der Auftrag beinhaltet den kompletten elektrischen Umbau der Schleifmaschinen inklusive einer neuen WaldrichSiegen PGC10 (ProfiGrind Control) CNC Steuerung. Zwei Schleifmaschinen werden im Zuge der Umrüstung auch mit neuen Schleifsupporten ausgestattet.

Mit diesem Auftrag hat ThyssenKrupp Steel sich entschieden, die Walzenschleifmaschinen für Arbeitswalzen in ihrer Produktion auf den heutigen Konstruktionsstandard umbauen zu lassen. Die Präzision und Produktivität der Walzenschleifmaschinen werden nach dem Umbau das Niveau einer Neumaschine erreichen.

Ihr Ansprechpartner

Gerne beantworten wir Ihre Fragen:

T: +49 2736 493-02

E-Mail-Anfrage

Services

Modernisierung