Rasante Motorenfertigung mit vollautomatischem Palettensystem

Verkettete Portalfräsmaschinen für Weichai Power: Nebenzeiten drastisch reduziert

Um Werkstücke in großer Stückzahl effizient zu produzieren, werden moderne Bearbeitungsmaschinen zu übergreifenden Produktionssystemen zusammengefasst. In Flexible Manufacturing Systems durchlaufen die Werkstücke per Knopfdruck komplexe Fertigungsschritte. Das spart Zeit und – da solche Systeme mit einem minimalen Personalaufwand auskommen – Kosten.

Portalfräsmaschinen werden für die Bearbeitung von Motoren zu diesem Zweck mit Palettentransportsystemen ausgestattet, die eine enorme Effizienzsteigerung mit sich bringen. In Europa werden diese kaum nachgefragt, da die Serienfertigung von Motoren nach Asien gewandert ist. Dort steigt aktuell das Interesse an den intelligenten Transport- und Wechselsystemen. Noch in diesem Jahr liefert WaldrichSiegen zwei Portalfräsmaschinen mit einem gemeinsamen Palettensystem an Weichai Power im chinesischen Weifang.

In Weifang, Welthauptstadt der Papierdrachen, leben mehr als doppelt so viele Menschen wie in Berlin. Hier ist der Motorenbau der Weichai Power Co., Ltd. beheimatet. Das Unternehmen ist sowohl an der chinesischen als auch an der Hongkonger Börse notiert und die einzige chinesische Gruppe, die die komplette industrielle Wertschöpfungskette von Antriebssystemen, Schwerfahrzeugen und Automobilkomponenten und -elektronik abdeckt. Die Fertigung von Vorserien kleiner bis mittelgroßer Medium-Speed-Dieselmotoren für verschiedene Anwendungen soll nun erweitert und möglichst effizient gestaltet werden. Die beiden Portalfräsmaschinen des Typs ProfiMill von WaldrichSiegen sind in Zukunft für die schnelle und präzise Bearbeitung der Motorblöcke zuständig.

Als einer der größten Hersteller kleinerer und großer Dieselmotoren produziert Weichai Power sehr hohe Stückzahlen. Mithilfe des Palettensystems, das die beiden Maschinen miteinander verkettet, werden diese in Rekordzeit bearbeitet: Noch während sich zwei Motoren in der Bearbeitungsphase befinden, werden auf den übrigen vier Paletten weitere zu bearbeitende Werkstücke aufgespannt. Das Palettenverwaltungssystem sorgt für den automatischen Transport vom Rüstplatz zu den beiden Maschinen und wechselt dort die Paletten aus; nahtlos beginnen die ProfiMills mit der Bearbeitung der bereitstehenden Werkstücke. Stillstandszeiten der Maschine während des Aufspannens entfallen so komplett.

Die Bearbeitung der Motorblöcke ist anspruchsvoll. Hier kommen jeweils acht Fräseinheiten, darunter jeweils eine zur Fünfachsbearbeitung, zum Einsatz. Die Werkzeugwechsler stellen vollautomatisch bis zu 320 Werkzeuge pro Maschine bereit. Mit dieser Lösung kombiniert WaldrichSiegen ein technisch ausgereiftes Maschinenkonzept mit maximaler Wirtschaftlichkeit.

Das vollautomatische Palettensystem

  1. Die beiden ProfiMills werden in einem Abstand von ca. 25 m nebeneinander installiert.
  2. Ein Paletten-Transportwagen mit einer eigens entwickelten FMS-Steuerung (Flexible Manufacturing System) verfährt zwischen den beiden Maschinen.
  3. So kann ein Werkstück aufgespannt werden, während die Maschinen weitere Werkstücke bearbeiten. Die Serienfertigung wird damit erheblich effizienter realisiert als mit herkömmlichen Maschinenkonzepten.

Technische Daten der verketteten ProfiMills

  • Durchgangsbreite zwischen den Ständern: 2.750 mm
  • Spindelleistung: 76 kW
  • Drehmoment: 5.500 Nm

Folgeauftrag: Weichai Group gibt zwei weitere ProfiMills in Auftrag

Auf den erfolgreichen Vertragsabschluss folgte der nächste Auftrag: In Burbach werden nun zwei weitere Portalfräsmaschinen für Weichai Heavy Machinery Co., Ltd., ein anderes Mitglied der Weichai Group, gebaut. Im März 2019 werden diese nach Weichai geliefert und dort ebenfalls in der Serienfertigung von Dieselmotoren eingesetzt.

Ihr Ansprechpartner

Gerne beantworten wir Ihre Fragen:

T: +49 2736 493-02

E-Mail-Anfrage