WaldrichSiegen feiert 175-jähriges Unternehmensjubiläum

Von der Schmiede zum führenden Großwerkzeugmaschinenhersteller

Im Jahr 1840 gründete Heinrich Adolf Waldrich im Siegener Stadtteil Sieghütte eine kleine Schmiede. Im Laufe der Jahre entwickelte sich aus diesen bescheidenen Anfängen einer der Weltmarktführer im Großwerkzeugmaschinenbau. In diesem Jahr feiert WaldrichSiegen sein 175-jähriges Jubiläum. In der außergewöhnlichen Atmosphäre der stimmungsvoll beleuchteten Burbacher Produktionshalle feierten am Samstag, den 19. September 2015 mehr als 1.000 Gäste, Geschäftspartner, Vertreter aus Wirtschaft und Politik sowie die Mitarbeiter mit ihren Familien diesen Meilenstein einer erfolgreichen Unternehmensgeschichte.

Highlight der Veranstaltung war ein von Wirtschaftsjournalist Kay Bandermann moderiertes Podiumsgespräch mit dem Siegener Bürgermeister Steffen Mues, der Bremer FDP-Spitzenkandidatin Lencke Steiner, dem Historiker Dr. Karl-Peter Ellerbrock und dem Geschäftsführer von WaldrichSiegen Christoph Thoma. Sie diskutierten über das Thema "Generationswechsel und Strukturwandel in mittelständischen Unternehmen". Die beeindruckende, wechselvolle 175-jährige Geschichte von WaldrichSiegen, aber auch die Zukunftsvisionen wurden in einem spannenden Unterhaltungsprogramm dargestellt.

Großen Applaus gab es für die Filmpremiere von "WaldrichSiegen – heute und morgen", einer Eigenproduktion der Auszubildenden von WaldrichSiegen unter der Leitung von Marita Thoma und Gökben Beyazgül. Der Siegener Rapper Mohamed El-Chartouni präsentierte den eigens verfassten "WaldrichSong". Spektakuläres Ende des offiziellen Programmes war eine atemberaubende Feuershow der "Evil Flames", doch gefeiert wurde an diesem denkwürdigen Anlass noch bis in die späten Abendstunden.

Ihr Ansprechpartner

Gerne beantworten wir Ihre Fragen:

T: +49 (0) 2736 493-02

E-Mail-Anfrage

Unternehmen

Chronik